Teilnahmebedingungen der vhs Main-Taunus-Kreis (geändert zum 04.11.2013)

1. Anmeldung

Voraussetzung für die Teilnahme an einer Veranstaltung der Volkshochschule ist eine Anmeldung. Diese kann persönlich, schriftlich, telefonisch und per Email oder Internet erfolgen. Gleichzeitig mit der Anmeldung ist die Zahlung des Entgelts durch Barzahlung, Scheck, Überweisung oder die Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats fällig. Eine Barzahlung ist nur in der Geschäftsstelle der vhs möglich.
Bei Einzelveranstaltungen kann das Entgelt durch Erwerb einer Eintrittskarte entrichtet werden.
Kursleitungen sind nicht zur Entgegennahme von Barzahlungen oder Schecks berechtigt.
Anmeldungen werden bestätigt. Bei Kursausfall oder wenn der Kurs bereits ausgebucht ist, erhalten Sie eine Absage. Mit der Anmeldung werden die Teilnahmebedingungen anerkannt.

2. Entgelte

Für die Teilnahme an den Veranstaltungen der vhs werden Entgelte nach der gültigen Entgeltregelung erhoben, sofern diese nicht entgeltfrei durchgeführt werden. Die Zahlungspflicht entsteht mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung der vhs.
Kosten, die durch ungedeckte Konten oder durch Rückbuchungen entstehen, die nicht durch die vhs zu verantworten sind, werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Rechnung gestellt.
Werden Entgelte nicht rechtzeitig gezahlt, wird der Verzugsschaden nach den Bestimmungen des BGB geltend gemacht.

3. Kosten für Prüfungen, Unterkunft, Verpflegung und Material

Für die Teilnahme an Prüfungen werden Prüfungsgebühren erhoben. Die Höhe dieser Gebühren wird vor der Anmeldung zur Prüfung mitgeteilt. Die Prüfungsgebühren werden mit der Anmeldung zur Prüfung fällig.
Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Material können zusätzlich zum Kursentgelt erhoben werden. Diese Kosten werden in der Kursausschreibung angegeben.
Die Regelungen zur Entgeltermäßigung finden auf diese Kosten keine Anwendung.

4. Entgeltermäßigung

Bei Vorlage einer gültigen Bescheinigung oder eines Ausweises zusammen mit der Anmeldung bei der vhs erhalten Auszubildende, Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, Besitzer einer Ehrenamtscard oder JULEICA-Karte, Freiwilligendienstleistende, sowie Personen mit einer Behinderung von mindestens 50 % (50 % GdB) eine Ermäßigung von 20 %.
Bei Nachweis des Bezuges von Arbeitslosengeld (ALG I) nach SGB III, Arbeitslosengeld II (ALG II) und Sozialgeld nach SGB II, sowie Sozialhilfe nach SGB XII wird eine Ermäßigung von 50 % gewährt. Ebenso erhalten Personen mit 100 % Behinderung (100 % GdB) eine Ermäßigung von 50 %.
Voraussetzung für Ermäßigungen ist Wohnsitz im Main-Taunus-Kreis.
Bei Bildungsurlaubs- und Einzelveranstaltungen wird keine Ermäßigung gewährt.

5. Mindestteilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt in der Regel 10 Personen, in den Sprachkursen 12 Personen.
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Kurs abgesetzt oder die Anzahl der Unterrichtseinheiten der kleineren Gruppe angepasst werden (Verkürzung der Laufzeit). Im Falle einer Kursabsetzung werden die bereits gezahlten Entgelte erstattet.
Im Falle einer Anpassung der Unterrichtseinheiten wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein konkretes Angebot vorgelegt. Die Annahme des Angebots wird durch Unterschrift der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erklärt und ist verbindlich.

6. Abmeldung

Nach erfolgter Anmeldung ist ein Rücktritt von einer Veranstaltung bis zum Anmeldeschluss möglich. Der Rücktritt muss der Geschäftsstelle der vhs schriftlich / per E-Mail oder Fax mitgeteilt werden.
Erfolgt der Rücktritt bis zum Anmeldeschluss werden bereits gezahlte Entgelte abzüglich eines Bearbeitungsentgelts in Höhe von 10,00 € erstattet. Bei Veranstaltungen, deren Entgelt weniger als 10,00 € beträgt, erfolgt keine Rückzahlung.
Erfolgt der Rücktritt nach dem Anmeldeschluss werden Entgelte (abzüglich des Bearbeitungsentgeltes) nur dann erstattet, wenn eine Ersatzteilnehmerin oder ein Ersatzteilnehmer vorhanden ist.
Die Regelungen des Fernabsatzgesetzes bleiben im Falle einer Online-Anmeldung von dieser Regelung unberücksichtigt.

7. Entgelterstattung bei Ausfall einer Veranstaltung oder Krankheit

Entgelte werden von der vhs zurückerstattet:
- in voller Höhe, wenn eine angekündigte Veranstaltung abgesagt werden muss,
- anteilig, im Umfang der nicht stattgefundenen Unterrichtsstunden, wenn eine Veranstaltung nicht vollständig durchgeführt werden kann.
Im Falle einer Erkrankung des Kursteilnehmers/der Kursteilnehmerin erfolgt keine Entgelterstattung.

8. Teilnahme- und Leistungsbescheinigungen

Bei regelmäßiger Teilnahme (mindestens 80 % des Unterrichts) stellt die vhs auf Wunsch zum Kursende eine Teilnahmebescheinigung aus.
Zusätzliche Teilnahmebescheinigungen und Teilnahmebescheinigungen aus vorherigen Semestern können auf Wunsch gegen ein Entgelt in Höhe von 5,00 € ausgestellt werden.

9. Veranstaltungsleitung / Veranstaltungsraum

Es besteht kein Anspruch auf die im Programm ausgedruckte Person oder den angegebenen Unterrichtsraum. Die Anmeldung zu einer Veranstaltung bezieht sich immer auf den Inhalt.

10. Haftung

Der Besuch der Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Bei Personen unter 18 Jahren wird die Übernahme der Haftung durch die Erziehungsberechtigten vorausgesetzt.

11. Hausordnung

Die Hausordnung der Einrichtung, in der die Veranstaltung stattfindet, ist für Veranstaltungsteilnehmer/innen verbindlich. Das Rauchen ist auf dem gesamten Schulgelände nicht gestattet.

12. Ferien, Feiertage

Während der Ferien und an den beweglichen Ferientagen findet nur eingeschränkt Unterricht statt. An Feiertagen werden keine Veranstaltungen abgehalten. Grundsätzlich sind die örtlichen Sonderregelungen zu beachten.

13. Hinweis zum Datenschutz

Die persönlichen Angaben der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden elektronisch gespeichert und – ausschließlich anonym – an den Hessischen Volkshochschulverband weitergegeben. Die Datenspeicherung erfolgt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

14. Urheberrechtsschutz

Fotografieren sowie Ton- und Bildaufnahmen in den Veranstaltungen sind nicht zulässig. Ausgeteiltes Lehrmaterial darf ohne Genehmigung des Urhebers nicht vervielfältigt werden. Das Kopieren von Unterrichtssoftware ist verboten.

15. Studienfahrten und –reisen

Diese Teilnahmebedingungen gelten nicht für Studienfahrten und –reisen.

Widerrufsbelehrung (gemäß Fernabsatzgesetz)

Gilt nicht bei persönlicher Anmeldung, sondern bei Anmeldungen, die schriftlich, telefonisch, per E-Mail oder Internet erfolgen:

Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufes.

Der Widerruf ist zu richten an:
Volkshochschule Main-Taunus-Kreis vhs – Leitung Pfarrgasse 38
65719 Hofheim am Taunus
info@vhs-mtk.de
Fax 06192 / 9901-45

Ansprechpartner

Verwaltungsleiter
Torsten Zervas
Telefon: 06192 9901-24
E-Mail: verwaltung@vhs-mtk.de 

Download

Unsere Teilnahmebedingungen » als PDF-Datei finden Sie hier ».

Zum Öffnen der PDF-Datei benötigen Sie den Adobe Reader », den Sie hier » kostenlos runterladen können.